Trickbetrügereien: der Enkeltrick und mehr


Aus Enkeln werden Nichten und Neffen, Tanten und Onkel, Freunde und Bekannte und alle befinden sich in „höchster finanzieller Not“. Was als Enkeltrick bekannt wurde, findet mittlerweile in vielen Spielarten Anwendung. Die angebliche Freundin, die im Ausland bestohlen wurde und um eine Geldanweisung bittet, der Neffe, der vorgeblich Schulden hat und von einem Kredithai bedroht wird, der vermeintliche Bankangestellte, der das Bargeld zur Überprüfung auf Echtheit abholen muss – die Liste der Betrugstricks lässt sich beliebig fortsetzen. Zumeist sind die Opfer dieser Trickbetrüger ältere Personen, da sie für vertrauensseliger gehalten werden, doch auch junge Menschen geraten zunehmend in den Fokus der Delinquenten. 


Haustürgeschäfte, dubiose Kaffeefahrten, unfreiwillige Vertragsabschlüsse


Eine Unterart des Trickbetrugs ist bei den sogenannten Haustürgeschäften zu finden, die sich allerdings nicht, wie der Name suggeriert, allein auf einen unerwünschten Vertreterbesuch an der Tür beschränken, sondern zum Beispiel auch Anwendung bei Werbeveranstaltungen oder telefonischen Vertragsabschlüssen finden. Dabei werden Verbraucher, etwa bei den allseits bekannten Kaffeefahrten, mit hochwertiger Ware angelockt, um später Billigimportware aus Afrika, Asien oder Südamerika zu erhalten oder sogar ganz leer auszugehen. Von der Unterzeichnung des Kaufvertrages bis zur Lieferung der minderwertigen Ware vergehen drei bis vier Wochen – darin besteht der Trick, denn der Kunde hat ein auf maximal vierzehn Tage befristetes Widerrufsrecht, bei Haustürgeschäften sind es in der Regel sogar nur sieben Tage. 

 

In diesen und vielen weiteren Fällen des Trickbetrugs hilft präventiv ein gesundes Misstrauen gegenüber allem, was sich zu gut anhört, um wahr zu sein. Sollten Sie jedoch bereits Opfer eines Betrugs geworden sein, so stehen Ihnen unsere professionellen Privatdetektive in der Schweiz zur Seite. Senden Sie uns ein E-Mail an kontakt@kurtz-detektei-schweiz.ch mit der Schilderung Ihres Falls, oder rufen Sie uns an unter +41 (0)800 220 020. Wir beraten Sie in einem ersten Gespräch kostenlos und unverbindlich.


Taschenspieler; Privatdetektei Zürich, Detektivbüro Zürich, Privatdetektei Schweiz
Von Taschenspielertricks würden sich heutzutage wohl nur noch die wenigsten Eidgenossen auf den Arm nehmen lassen, doch gegen zahlreiche raffiniertere Betrugsformen sind viele Schweizer nicht gefeit.